Außerordentliche Mitgliederversammlung auf der Terrasse

Zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung hatte der Vorstand der Schützengesellschaft in das im Umbau befindliche Schützenhaus geladen.

so Außerordentlich wie der Anlass der Versammlung, war dann auch der Versammlungsort. Da Kneipe und Saal aufgrund der Bauarbeiten derzeit noch nicht nutzbar sind verlegte der Vorstand die Versammlung kurzerhand auf die Terrasse.

Tagten im Freien: die Mitglieder der Schützengesellschaft ließen sich über den Stand der Arbeiten im Schützenhaus informieren.

Einziger Punkt auf der Tagesordnung: war die Renovierung des Schützenhauses und dessen Fortschritt. Die Arbeiten befinden sich derzeit auf der Zielgeraden, so der Vorsitzende. Die Räume des Gastraumes und des Saales sind vom Boden bis zur Decke optisch wie technisch generalüberholt worden, ebenso die Küche und angeschlossene Pächterwohnung.

Der ursprünglich veranschlagte Kostenrahmen wurde trotz erheblicher Eigenleistung in allen Gewerken überschritten, was die Genehmigung der Mehrkosten laut Satzung durch die Mitglieder erforderlich machte. Der finanziellen Aufstockung wurde einstimmig stattgegeben.

Besonders erfreulich war da die Nachricht, dass das Schützenhaus ab 2. August wieder verpachtet werden konnten. Küchenmeister Günter Schwark, der viele Jahre in England und Irland ein Restaurant und Hotel betrieb, kehrt nun ins Lipperland zurück um das Schützenhaus als Gaststätte und Restaurant zu übernehmen. Aus der „Gaststätte im Schützenhaus“ wird nun das Restaurant „Zum Rusticus“.

Näheres unter „Zum “.

BERICHT | M. Schüler & SGS | FOTO | M. Schüler