“Zum Rusticus” im Schützenhaus eröffnet

Buchstäblich auf die letzte Sekunde konnten wir die Großrenovierung der Räume im Schützenhaus abschließen. Somit stand der Eröffnung der neuen Lokalität „Zum Rusticus“ nichts mehr im Weg.

(v. l.) Vorsitzender Uwe Deppe wünschte Günter Schwark, Inhaber des „Zum Rusiticus“, viel Erfolg. Dem schloss sich Ralf-Udo Heitmann als „Vertreter“ verschiedener Kegelklubs gern an.

Am vergangenen Donnerstag konnte der neue Pächter, Küchenmeister Günter Schwark, viele Schützenschwestern und Schützenbrüder sowie die Kegelklubs und weitere Gäste in der öffentlichen Gaststätte und Restaurant begrüßen.

 Vorsitzender Uwe Deppe,  wünschte bei der Schlüsselübergabe dem „Neuen“ viel Erfolg. Dem schlossen sich die anwesenden Kegelclubs an, von denen einige seit der vorübergehenden Schließung andere Kegelbahnen besucht hatten. Uwe Deppe wies nochmals deutlich darauf hin: “Das Schützenhaus ist zwar unsere Heimstätte, genutzt für Versammlungen und den Schießsport, aber die verpachtete Gaststätte ist und war immer für die Öffentlichkeit zugänglich und bestimmt.”

Der neue Chef im Schützenhaus Günter Schwark, hat viele Jahre in England und Irland ein Restaurant und Hotel betrieben und kehrte nun ins Lipperland zurück, um hier seinen gastronomischen Werdegang fortzusetzen – was besonders die Schützengesellschaft, nach längerer Suche nach einem geeigneten Pächter, hoch erfreute. Günter Schwark wird in seinem Restaurant mit angeschlossenem großen Biergarten nicht nur bürgerliche Küche anbieten, sondern auch kulinarische Themenabende und die rustikale Küche wie Currywurst oder Frikadelle für den kleinen Hunger zwischendurch.

Näheres unter facebook: „Zum Rusticus“.

Bilder | Michael Schüler, Uwe Deppe, Ralf-Udo Heitmann
Bericht | Michael Schüler