Schlagwort-Archive: Versammlung

Kilianskompanie schlägt neues Kapitel auf

Jan-Philipp Grefe zum neuen Hauptmann gewählt

Nach zehn Jahren an der Spitze der Kilianskompanie wurde nun ein Wechsel vollzogen. Hauptmann Jens-Peter Duckert, der die Kompanie seit 2007 geführt hatte, übergab sein Amt an Leutnant Jan-Philipp Grefe. Zuvor war Grefe einstimmig durch die Kompanieversammlung bestätigt worden.

In seinem letzeten Bericht als Kp.-Chef, hatte Duckert das vergangene Schützenjahr Revue passieren lassen und erinnerte noch einmal an die Highlights. Mit einer persönlichen und emotinalen Rede, bedankte sich der scheidende Hauptmann bei seiner Kompanie und den Vorstandmitgliedern, für die stets vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit während seiner Amtszeit. Er ermutigte die Kompaniemitglieder sich auch weiterhin für die Gemeinschaft einzusetzen.

Nach weiteren Berichten des Kompaniefeldwebel, des Zahlmeisters und des Schießoffiziers, wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt. Hauptmann Jörg Balk übernahm die Funktion des Versammlungsleiters und bat um Vorschläge für das Amt des Kompanieschefs.

Auf Vorschlag des Oberst, bekundete Jan-Philipp Grefe seine Bereitschaft die Kompanieführung zu übernehmen. Nach dem einstimmigen Votum durch die Versammlung übergab Jens-Peter Duckert seinem Nachfolger das Ärmelband des Kompaniechef´s.

Keine Überraschungen gab es im Amt des Kompaniefeldwebels. Hier wurde Wiederwahl vorgeschlagen, nachdem Bernd Sommerfeld erklärt hatte auch weiterhin als Spieß zur Verfügung zu stehen. Auch im  Amt des Zahlmeisters gab es keine Veränderung. Ralf Meier, der die Kompaniekasse bereits seit 18 Jahren führt, hält auch weiterhin das Kompanievermögen zusammen.

Zum neuen stellvertretenden Kompaniechef bestimmte Jan-Philpp Grefe den Oberleutnant Jens Leuschner, was von der Versammlung begeistert aufgenommen wurde.

Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt, neu bei den Fahnenoffizieren ist Bianca Feist.

Bilder | Bericht | SGS

Mitgliederversammlung mit Überraschungen

Leutnant August Klei neues Ehrenmitglied

Oberst erhält Otto-Beckmann-Plakette des Schützenkreis Lippe

Erstmalig in der traditionsreichen Geschichte unserer Gesellschaft wurde die Jahreshauptversammlung im Schützenhaus in Uniform abgehalten – ein Novum. „Wir tragen eine tolle Uniform, da können wir sie auch ruhig zeigen“, so Vorsitzender Uwe Deppe in seiner Begrüßung. In diesem Jahr standen einige besondere Ehrungen sowie eine zukunftsweisende Änderung der Beitragsordnung im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Nach einem Moment des Innehaltens und des Gedenkens an verstorbene Mitglieder, eröffnete der Vorsitzende den Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ mit der Ernennung des Schützenbruders, Leutnant August Klei, zum  Ehrenmitglied.

MV_2016_02_w
Vorsitzender und Oberst freuen sich mit Ehremitglied, Leutnant August Klei

In seiner Laudatio skizzierte Uwe Deppe das Schützenleben des vor 58 Jahren in die damalige 3. Kompanie der Gesellschaft eingetretenen August Klei nach. Unter dem Applaus aller Versammlungsteilnehmer nahm das neue Ehrenmitglied die Ernennungsurkunde aus den Händen des Vorsitzenden entgegen.

Im Anschluß übergab Uwe Deppe das Wort an die stellvertretende Geschäftsführerin des Schützenkreises Lippe, Claudia Hüls. Nach einem kurzen Einblick in die Arbeit des Schützenkreises überreichte sie unseren ehemaligen Majestäten der Jahre 2013 – 2015, Ex-Königin Marleen I. Riepe und Ex-König Detlev I. Goldbecker, den Königinnen- bzw. Königsorden des Schützenkreis Lippe. Auch die ehemalige Jugendkönigin Jana-Marie I. Duckert, wurde mit einem Erinnerungsorden für ihre  Regentschaft geehrt.

Was nun folgte war eine Überraschung. Ohne vorab einen Namen zu nennen zählte Hüls die langjährigen wie vielschichtigen Verdienste eines anwesenden Schützenbruders auf. Nach ein paar Sätzen wurde klar, gemeint war unser Oberst Volker Schreiber, dem die höchste Auszeichnung des Schützenkreis Lippe – die Otto-Beckmann-Plakette in Silber – verliehen wurde. Dazu der verdutzte Oberst: „Ich hätte heute ja mit vielem gerechnet, aber damit nun wirklich nicht.“

MV_2016_08-1_w
Die Geehrten: (hinten v. l.) Claudia Hüls (Schützenkreis), Marleen Riepe und Detlev Goldbecker (Ehemalige Majestäten) sowie Oberst Volker Schreiber, (vorne v. l.) Vorsitzender Uwe Deppe, Ehrenmitglied August Klei und Jana-Marie Duckert (ehemalige Jugendkönigin).

Nach den Ehrungen ließen Vorsitzender und Oberst in ihren Berichten zunächst das vergangene Jahr aus Sicht des Bataillons Revue passieren bevor Zahlmeister Werner Fink, die Kompaniechefs und der Presseoffizier eine Rückschau auf ihre Ressorts hielten.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde dann über einen zukunftsweisenden und vom Vorstand selbst eingebrachten Antrag abgestimmt. Dieser betraf die Beitragsordnung, in der die Mitgliedsbeiträge geregelt sind: „Zukünftig sollen minderjährige Mitglieder, vom Tage ihres Eintritts in die Gesellschaft an, die ersten drei Jahre ihrer Mitgliedschaft beitragsfrei sein.“ Hierbei steht die soziale Komponente besonders im Vordergrund, denn gerade kinderreiche Familien können bei Mehrfach-Mitgliedschaften einen weiteren Beitrag oft nicht mehr schultern. Diesem Antrag wurde ohne Diskussion mehrheitlich zugestimmt.

Zum Abschluss wurden noch einige Termine durch den Oberst für 2016 bekannt gegeben, wobei das im Juli stattfindende gemeinsame Schützenfest in Salzuflen, besonders im Fokus stand. Dort werden wir Schötmaraner nicht nur an zwei Kerntagen des Festes teilnehmen, sondern auch wieder am Zapfenstreich und erstmalig auch am Festmontag.

Besonders wies der Kommandeur seine Mitglieder auf den Tag des Königsschießen hin, wobei die Schötmaraner nicht um die Salzufler Königswürde mitschießen würden, wie der Oberst augenzwinkernd anmerkte. Doch gelte es schließlich den im vergangenen Jahr errungenen Bataillons-Pokal erfolgreich zu verteidigen.

Bericht der  LZ_kl zur Jahreshauptversammlung, am 07. März

Bilder & Bericht | M. Schüler – Presseoffz.

Kompanieversammlung mit neuem Tagesordnungspunkt

Am vergangenen Freitag trafen sich die Mitglieder der Keiler-Kompanie zu ihrer Jahreshauptversammlung im Schützenhaus. Neben den traditionellen Vorstandsberichten und einer Jahresvorschau auf die Veranstaltungen der Kompanie, stand erstmalig auch der Punkt „Ehrungen“ auf der Tagesordnung.

Keiler_Sieger_Versammlung
(v. l.) Uwe Deppe (Pokalsieger) und Ralf-Udo Heitmann (Kompaniemeister) wurden von Schießwart Jochen Götte unter dem Applaus der Kompaniemitglieder ausgezeichnet.

Dieser war  notwendig geworden da bei den letzten Kompaniemeisterschaften die beiden siegreichen Schützen, im Wettkampf um den Titel des Kompaniemeisters und den des Pokalgewinners beim Schießen um den Ludwig-Kerschel-Pokal, zur Siegerehrung nicht mehr anwesend sein konnten.

Da „aufgeschoben“ bei den Keilern aber nicht „aufgehoben“ bedeutet, wurden die Ehrungen und Übergabe der obligaten „Insignien“,  anlässlich der Kompanieversammlung nachgeholt.

So konnte sich unser Vorsitzender a.D., Ralf-Udo Heitmann, als neuer Kompaniemeister über die entsprechende Auszeichnung freuen, während der amtierende Vorsitzende Uwe Deppe, als Gewinner des Pokalwettkampfes, den Ludwig-Kerschl-Pokal aus den Händen von Schießwartes Jochen Götte entgegennehmen konnte.

Bei der anschließenden Jahresvorschau stand besonders das 40. Osterfeuer der Keiler-Kompnaie am Ostersonntag im Fokus, wozu demnächst noch weitere Details veröffentlicht werden.

Wer hat’s gemacht? – Die Keiler haben’s gemacht! Logo_Keiler

Bild |  M. Schüler