Schlagwort-Archive: Sport

Spielfest im Park – WIR waren wieder dabei!

Spielfest_2016Bei sengender Sonne und Temperaturen um die 30 °C Marke, veranstaltete der Stadtsportverband Bad Salzuflen das 39.  Spielfest im Schlosspark. Hier stellten 26 Sportvereine der Großgemeinde, allen interessierten Kinder und Jugendlichen, sich und ihre Sportart vor. Der Schießsport und unsere Schützenjugend durften dabei natürlich nicht fehlen, zumal die deutschen Sportschützen bei Olympia in Rio gleich 4 Goldmedaillen erringen konnten.

Spielfest_16 (5)

Also stellten wir uns den hohen Temperaturen und errichteten im Schlosspark unseren Biathlon-Schießstand mit Laufstrecke, am für uns vorgesehenen Stammplatz. Mit große Freude nahmen wir zur Kenntnis, dass wir den wohl mit Abstand schattigsten Platz im Park hatten.

Spielfest_16 (1)
Jugendleiter Jens-Peter Duckert erklärt den Umgang mit dem Lichtgewehr. (Foto privat)

In den folgenden Stunden konnten Jugendwart Ralf Meier und Jugendleiter Jens-Peter Duckert, vielen interessierten Kindern das Sportschießen näher bringen und dabei aktive Werbungen für unseren Sport machen. Unterstützt wurden sie dabei von unseren Jugendmajestäten Florian und Hannah, die die Listenführung und Zeitmessung übernahmen. Diese Liste war äußerst wichtig, wurden doch Namen und Zeiten aller Teilnehmer am Biathlonschießen erfasst um am Ende des Nachmittages den besten drei Schützen/Läufer – ganz wie bei Olympia – eine Medaille zu verleihen. Diese Aktion machte uns auf dem Spielfest wieder einmal einzigartig und bleibt sicherlich in positiver Erinnerung.

Spielfest_16 (2)
Die Sieger in der Kombinationswertung aus Schießen und Laufen. Den zweiten Platz belegte dabei ein gerade erst 7 jahriger Junge aus Schötmar, mit einer Zeit unter 20 Sek., RESPEKT. Leider haben wir die Datei mit den Namen der Sieger „verdamelt„. Trotzdem „Herzlichen Glückwunsch“!!!
Werde_Jungschuetze
KLICK MICH AN

Tolle Unterstützung erhielten wir dabei aus dem Btl.-Vorstand. Geschäftsführer Klaus-Jürgen Göbel stand vom Anfang bis zum Ende am Infotisch, gab Auskunft über die Schützengesellschaft und verteilte unsere neuen Flyer „Werde Jungschütze-Mach mit“. Auch Vorsitzender Uwe Deppe und Oberst Volker Schreiber trotzten der Hitze und begleiteten uns über viele Stunden. Ein gutes Gefühl für die Jugendlichen wie für die Betreuer, eine starke Rückendeckung und Unterstützung von Seiten des Btl.-Vorstandes zu spüren.

Spielfest_16 (3)
Gruppenbild mit Siegern und Helfern. (v.l) Klaus-Jürgen Göbel, Jugendwart Ralf Meier, Jugendkönig Florian Steiner, Jugendkönigin Hannah Schreiber (2. v.r.).  Jugendleiter Jens-Peter Duckert (4. v.r.) freut sich über ein gelungesnes Spielfest mit vielen neuen Kontakten.

DIE Schützenjugend_5FREUT SICH SCHON AUF DAS
40. SPIELFEST IM KOMMENDEN JAHR UND GANZ SICHER AUF NEUE MITGLIEDER.

WERDE JUNGSCHÜTZE – MACH MIT !

Bilder & Bericht | Jens-Peter Duckert

Landesmeisterschaft 2016

SG Schötmar stellt Teilnehmer zur Landesmeisterschaft 2016

Erneut konnten sich mit den Schützen Volker Tacke, KK- und LG-Auflage, Olaf Brandsmeier und Bernd Sommerfeld, beide LG-Auflage,  auch in diesem Jahr wieder Sportschützen der SG Schötmar für die Landesmeisterschaften des WSB im Dortmunder Landesleistungszentrum (LLZ) qualifizieren. Im LLZ zu starten ist schon ein „besonders Erlebnis“ da allein in der großen Halle 90 Schützen gleichzeitig schießen können und auf dem „kleinen Stand“ 18 Schützen im Wettkampf stehen.  Der Trubel, die Stimmung und auch die Spannung sind sehr beeindruckend und schwer zu beschreiben.

Alle Starter konnten ihre Vorjahresergebnisse noch einmal steigern und traten nach einem aufregenden und spannenden Tag, mit ihren Resultaten sichtlich zufrieden, die Heimreise nach Schötmar an.

Gut Schuss!

Updated

Jetzt liegen auch die Ergenisse der LM vor. In der Disziplin LG-Auflage belegte unser Schützenbruder Volker Tacke – mit 298  von 300 Ring – den 20. Platz, bei 217 Teilnehmern in der Einzelwertung. Ein toller Erfolg  .

Bilder & Bericht | Bernd Sommerfeld

Kreiskönigsschießen 2016 in Bösingfeld

Der neue Kreisschützenkönig kommt zwar leider nicht aus Schötmar aber immerhin aus der Großgemeinde. S.M. Sascha I. Ruge, von der Schützengesellschaft Bad Salzulen, holte beim diesjährigen Kreiskönigsschießen in Bösingfeld die Kette in die Badestadt.

KKS_2016 (19)
Gratulation. Der neue Kreisschützenkönig Sascha Ruge (links) nimmt die ersten Glückwünsche entgegen.

Mit diesem überraschenden Spitzen-Ergebnis, O-Ton „eine Zehn reicht“, sorgte der neue Kreisschützenkönig dafür, dass das im nächsten Jahr anstehende 450. Jubiläum der Schützengesellschaft Bad Salzuflen einen zusätzlichen Höhepunkt erhält. Das Kreiskönigsschießen 2017 wird somit auf dem Obernberg ausgetragen.

Insgesamt 53 Schützen aus 18 lippischen Vereinen hatten an dem von der Schützengesellschaft Bösingfeld ausgerichteten Kreiskönigsschießen teilgenommen. Der in Nordlippe ausgetragene Wettbewerb brachte den dort ansässigen Vereinen Ruhm und Ehre denn zahlreiche Platzierungen gingen dorthin. Ein besonders strahlender Sieger war dabei der neue Kreisjugendschützenkönig Tim Drewes vom Schützenverein Barntrup. Der Schötmaraner Jugendkönig Florian I. Steiner, belegte die diesem Wettbewerb den respektablen aber undankbaren 4. Platz .

Ebenso wenig Glück hatte auch unser Oberst beim Schießen um den Pokal des Landrats, ausgetragen unter den Vorsitzenden und Obristen. Er belegte erstmalig keinen der vorderen Plätze. Den Pokal sicherte sich in diesem Jahr Heinrich Wallbaum, Vorsitzender des Schützenverein Einigkeit Meiersfeld-Rödlinghausen.

Trotz der zum Teil widrigen Wetterumstände brachte das anschließende „Ausschießen einiger Runden“ – an einer historischen Schießbude – wieder eine Menge Spaß. Danke an die Kameraden aus Bösingfeld für die tolle Organisation – für das Wetter konntet ihr ja schließlich nichts .

Also auf eine Neues im nächsten Jahr, in Bad Salzuflen.

Bericht & Bilder | Privat | Frevert  LZ_kl

Auf Bezirksmeisterschaft

Für die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften des Bezirk 3 OWL, hatten sich auf den KM des Schützenkreis Lippe auch wieder Schötmaraner Sportschützen qualifiziert.

Bei der im Landesleistungszentrum des WSB in Hövelhof ausgetragenen Meisterschaft, ging in der Disziplin Luftgewehr aufgelegt –  Altersklasse ab 46 Jahre (gem. Mannschaft) – mit den Schützen Volker Tacke (Adler-Kompanie), Olaf Brandmeier und Bernd Sommerfeld (beide Kilians-Kompanie), eine unserer erfahrensten Gewehr-Mannschaften an den Start. Ebenfalls in der Disziplin LG aufgelegt starteten die Schützen Karl-Wolf Schartmann, Jürgen Fritz und  Klaus- Jürgen Göbel (alle Kilians-Kompanie), in ihren entsprechenden Altersklassen als Einzelschützen.

Darüber hinaus gingen für die SG-Schötmar auch in den Kleinkaliber-Wettbewerben zwei Schützen an den Start. Volker Tacke und Bernd Sommerfeld hatten sich mit einer sehr guten Leistung auch für KK  50m aufgelegt  qualifiziert.

Alle Teilnehmer waren mit den von ihnen erzielten Ergebnissen zufrieden, wobei nun mit Spannung die Veröffentlichung der Gesamtergebnisse, der erst am 17. April endenden Bezirksmeisterschaften, erwartet wird. Erst dann wird feststehen ob – wie im vergangnen Jahr – die Qualifikation für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften in Dortmund erreicht wurde – Wir drücken schon einmal fest die Daumen .

Auch wenn die Startzeit für KK bereits auf 09:45 Uhr angesetzt war und die LG-Schützen erst um 11:00 Uhr antreten mussten, reisten die Schötmaraner Sportschützen diesmal gemeinsam an. Möglich gemacht wurde die gemeinsame Fahrt vom Autohaus EIlers, vertreten durch unseren Schützenbruder André Schröder (Kilians-Kompanie), der einen Kleinbus kostenlos zur Verfügung stellte. Dafür unseren sportlichen Dank.

Bild1
Die Teilnehmer an den Bezirksmeisterschaften: (v.l.) Klaus-Jürgen Göbel, Karl-Wolf Schartmann, Bernd Sommerfeld, Volker Tacke, Olaf Brandsmeier und Jürgen Fritz, vor dem gesponserten EILERS-Kleinbus.

 

Bilder & Bericht | Bernd Sommerfeld

Kompaniemeisterschaft der Kilianer

Bianca Feist neuer Kompaniemeister

Unter der Leitung unserer Kompanieschießwarte Jürgen Fritz und Bernd Sommerfeld, veranstaltete die Kilianskompanie am vergangenen Wochenende den jährWutzscheibelichen Wettkampf um die Kompaniemeisterschaft. Parallel dazu fand, für alle an diesem Nachmittag anwesenden Kompaniemitglieder und Partner, auch wieder das mittlerweile traditionelle Schinken-Schießen statt.

Vorstand und Kp.-Schießkommando zeigten sich erfreut über die wieder insgesamt gute Beteiligung. Mehr als 30 Kompaniemitglieder stellten sich dem Wettkampf um den Titel des Kompaniemeisters mit dem KK-Gewehr.

Auch wenn alle Schützen durchweg gute Ergebnisse erzielten konnte es am Ende doch nur einen Sieger geben. Mit an diesem Tag unschlagbaren 30 Ring holte sich die Schützenschwester Bianca Feist den Titel des Kompaniemeisters 2016. Den zweiten Platz und starken 29 Ring, belegte mit Doris-Rita Göbel wiederum eine Schützenschwester. Mit je 28 Ring retteten unser Spieß Bernd Sommerfeld und Kompaniechef Jens-Peter Duckert die Ehre der „Schützenbrüder “ und teilten sich den dritten Platz.

Beim Schinken-Schießen ging es ebenfalls recht spannend zu. Bei dem als reines Glücksschießen veranstalteten Wettkampf hatten auch Schützen die nicht so viel trainieren sehr gute Chancen einen der insgesamt 35 Preise abzuräumen.

Das meiste „Schwein“ hatte dabei unser Schützenbruder Volker Ramhorst, der sich mit 70 Punkten den ersten Preis sicherte, gefolgt von Klaus Göbel und Henrik Heitmann, die einen mit verschiedensten Wursterwaren prall gefüllten Präsentkorb entgegennehmen durften.

Doch nicht nur das „MEISTE Schwein“ wurde mit einen Preis belohnt. Auch der Schütze mit ganz „WENIG Schwein“ musste nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. Für immerhin 3 Punkte durfte sich Brigitte Leuschner über ein vom Schützenhauswirt Mersid als Trostpreis gesponsertes Fässchen freuen …
Logo_Wutz-Scheibe     „Schwein gehabt“

Mit einem für diese Jahreszeit typisch „Lippischen BARBECUE“,  klang der gelungene Kompanienachmittag aus!

An dieser Stelle noch einmal Vielen Dank den Organisatoren

Bilder & Bericht | S. Sander