Schlagwort-Archive: Kilian

Kilianskompanie schlägt neues Kapitel auf

Jan-Philipp Grefe zum neuen Hauptmann gewählt

Nach zehn Jahren an der Spitze der Kilianskompanie wurde nun ein Wechsel vollzogen. Hauptmann Jens-Peter Duckert, der die Kompanie seit 2007 geführt hatte, übergab sein Amt an Leutnant Jan-Philipp Grefe. Zuvor war Grefe einstimmig durch die Kompanieversammlung bestätigt worden.

In seinem letzeten Bericht als Kp.-Chef, hatte Duckert das vergangene Schützenjahr Revue passieren lassen und erinnerte noch einmal an die Highlights. Mit einer persönlichen und emotinalen Rede, bedankte sich der scheidende Hauptmann bei seiner Kompanie und den Vorstandmitgliedern, für die stets vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit während seiner Amtszeit. Er ermutigte die Kompaniemitglieder sich auch weiterhin für die Gemeinschaft einzusetzen.

Nach weiteren Berichten des Kompaniefeldwebel, des Zahlmeisters und des Schießoffiziers, wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt. Hauptmann Jörg Balk übernahm die Funktion des Versammlungsleiters und bat um Vorschläge für das Amt des Kompanieschefs.

Auf Vorschlag des Oberst, bekundete Jan-Philipp Grefe seine Bereitschaft die Kompanieführung zu übernehmen. Nach dem einstimmigen Votum durch die Versammlung übergab Jens-Peter Duckert seinem Nachfolger das Ärmelband des Kompaniechef´s.

Keine Überraschungen gab es im Amt des Kompaniefeldwebels. Hier wurde Wiederwahl vorgeschlagen, nachdem Bernd Sommerfeld erklärt hatte auch weiterhin als Spieß zur Verfügung zu stehen. Auch im  Amt des Zahlmeisters gab es keine Veränderung. Ralf Meier, der die Kompaniekasse bereits seit 18 Jahren führt, hält auch weiterhin das Kompanievermögen zusammen.

Zum neuen stellvertretenden Kompaniechef bestimmte Jan-Philpp Grefe den Oberleutnant Jens Leuschner, was von der Versammlung begeistert aufgenommen wurde.

Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt, neu bei den Fahnenoffizieren ist Bianca Feist.

Bilder | Bericht | SGS

Drink & Drive im Sparren Express

Kilianer auf rollender Kneipentour kreuz und quer durch Bielefeld

SparrenExpress

„Volle Fahrt voraus“ für ein Kneipenvergnügen der ganz besonderen Art hieß es für die Mitglieder der Kilians-Kompanie. Im Sparren Express – Bielefelds einmaliger Kneipe auf Schienen – ging es für die Teilnehmer kreuz und quer durch die Stadt. Für super Stimmung sorgte an diesem Abend die perfekte Mischung aus Musik zum Tanzen, Fingerfood-Buffet und den prassenden Getränke. Nach 3 unterhaltsamen Stunden endete die Fahrt am Straßenbahndepot Bielefeld-Sieker.

Zurück in Schötmar klang der Abend in geselliger Runde im Schützenhaus aus.

 

Bilder & Bericht | Bernd Sommerfeld

Kompaniemeisterschaft der Kilianer

Bianca Feist neuer Kompaniemeister

Unter der Leitung unserer Kompanieschießwarte Jürgen Fritz und Bernd Sommerfeld, veranstaltete die Kilianskompanie am vergangenen Wochenende den jährWutzscheibelichen Wettkampf um die Kompaniemeisterschaft. Parallel dazu fand, für alle an diesem Nachmittag anwesenden Kompaniemitglieder und Partner, auch wieder das mittlerweile traditionelle Schinken-Schießen statt.

Vorstand und Kp.-Schießkommando zeigten sich erfreut über die wieder insgesamt gute Beteiligung. Mehr als 30 Kompaniemitglieder stellten sich dem Wettkampf um den Titel des Kompaniemeisters mit dem KK-Gewehr.

Auch wenn alle Schützen durchweg gute Ergebnisse erzielten konnte es am Ende doch nur einen Sieger geben. Mit an diesem Tag unschlagbaren 30 Ring holte sich die Schützenschwester Bianca Feist den Titel des Kompaniemeisters 2016. Den zweiten Platz und starken 29 Ring, belegte mit Doris-Rita Göbel wiederum eine Schützenschwester. Mit je 28 Ring retteten unser Spieß Bernd Sommerfeld und Kompaniechef Jens-Peter Duckert die Ehre der „Schützenbrüder “ und teilten sich den dritten Platz.

Beim Schinken-Schießen ging es ebenfalls recht spannend zu. Bei dem als reines Glücksschießen veranstalteten Wettkampf hatten auch Schützen die nicht so viel trainieren sehr gute Chancen einen der insgesamt 35 Preise abzuräumen.

Das meiste „Schwein“ hatte dabei unser Schützenbruder Volker Ramhorst, der sich mit 70 Punkten den ersten Preis sicherte, gefolgt von Klaus Göbel und Henrik Heitmann, die einen mit verschiedensten Wursterwaren prall gefüllten Präsentkorb entgegennehmen durften.

Doch nicht nur das „MEISTE Schwein“ wurde mit einen Preis belohnt. Auch der Schütze mit ganz „WENIG Schwein“ musste nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. Für immerhin 3 Punkte durfte sich Brigitte Leuschner über ein vom Schützenhauswirt Mersid als Trostpreis gesponsertes Fässchen freuen …
Logo_Wutz-Scheibe     „Schwein gehabt“

Mit einem für diese Jahreszeit typisch „Lippischen BARBECUE“,  klang der gelungene Kompanienachmittag aus!

An dieser Stelle noch einmal Vielen Dank den Organisatoren

Bilder & Bericht | S. Sander

Sommerfest der Kilianskompanie

Zum ihrem alljährlichen Sommerfest im August, hatten die Kilianer wieder Mitglieder, Freunde und Förderer der Kompanie geladen. Beim zweiten Fest am neuen Veranstaltungsort konnte der Kompanievorstand, um Hauptmann Jens-Peter Duckert, wieder zahlreiche Gäste begrüßen. In einer kurzen Ansprache bedankte sich Jens-Peter bei einigen Schützenbrüdern, die die Kompanie stets tatkräftig unterstützen und im Besonderen bei den Kompaniefrauen die sich während des Schützenfests um die Bewirtung der Kompanie und Gäste im Standquartier gekümmert hatten. Für alle hielten der Hauptmann und Spieß Bernd Sommerfeld, je einen kleinen Blumengruß plus Gutschein für ein Sektfrühstück bereit.

Neben den Glückwünschen für die Geburtstagskinder Matthias Volk und Manfred Vogt, hatte Jens-Peter noch eine besondere Überraschung für Monika und Friedrich Kramer parat. Zum ihrem 35. Hochzeitstag überreichte er den beiden ein Erinnerungsbild, auf dem alle Festgäste per Unterschrift gratulierten konnten.

Mit der Verlesung der Bierspender durch unseren Zahlmeister Ralf Meier, hatte das Fest dann auch gleich seinen ersten Lacher. Mit einer Bierstrafe in Höhe von 3 x 30l Pils, war Ralf selbst der größte Spender des Abends. Drei Tage Schützenfest im falschen Dienstgrad zogen diese selbstauferlegte Buße nach sich, für die sich die Kompanie mit einem lautem Applaus und viel Gelächter bedankte. Als Zeichen seines neuen Status als „Hauptsponsor“ bekam er von seinen Vorstandskollegen ein T-Shirt mit entsprechendem Aufdruck übergestreift.

Mit der altbewährten Auswahl von Schlagern rief DJ Jürgen die Gäste musikalisch an den Grill, der wieder von Jörg und Paul unter Feuer gesetzt worden war. Würstchen, Steaks und eine reichhaltige Auswahl an Salaten und Kuchen, da fehlte es wirklich an nichts.

Bei herrlich lauem Sommerwetter, gekühlten Getränken und netten Gesprächen bis in die frühen Morgenstunden, feierten die Kilianer mit ihren Gäste ein gelungenes Sommerfest 2015.

Bilder & Bericht | B. Sommerfeld | J.-P. Duckert